Begleitprogramm

Öffentliche Führungen

Tickets im Online-Shop und Domfoyer. Kosten: 4 Euro, ermäßigt 3 Euro

  • in deutscher Sprache: 

Samstags, sonntags, an Feiertagen und Aktionstagen um 14 Uhr

  • in arabischer Sprache: 

22. Oktober 2022 – 15 Uhr
13. November 2022 – 15 Uhr

15. Januar 2023 – 15 Uhr
28. Januar 2023 – 15 Uhr

  • in türkischer Sprache

6. November 2022 – 15 Uhr
27. November 2022 – 15 Uhr
10. Dezember 2022 – 15 Uhr
21. Januar 2023 – 15 Uhr

Führungen und Workshops sind ebenfalls als individuell terminierte und gestaltete Formate buchbar. Termine und Buchung in Absprache mit der Dom-Information unter Telefon: 05121-307 770 oder per E-Mail: dom-information@bistum-hildesheim.de 

 

Ferienprogramm/Workshop für Kinder

„Auf Tuchfühlung im Dommuseum“

Dauer ca. 90 Minuten, für Kinder von 8 – 12 Jahre, Kostenbeitrag 4 €

  • 26. Oktober 2022 - 14 Uhr – Kostbare Stoffe, fantastische Motive, der Weg der Seide von China bis in den Hildesheimer Domschatz – Herstellung eines Seidenbeutelchens
  • 5. Januar 2023 – 14 Uhr – Druckwerkstatt – Nach Inspiration durch die Schätze in der Ausstellung entwickeln wir Motive, Stempel und bedrucken selbst eine Tasche

Eine Anmeldung ist erforderlich unter Telefon: 05121-307770 oder E-Mail: dom-information@bistum-hildesheim.de

 

Workshops

Für Kindergruppen, Schulklassen und interessierte Gruppen jeden Alters.
Alle Workshops beinhalten Stationen in der Ausstellung und einen praktisch-kreativen Teil.

Min. 10 Teilnehmer*innen, Kostenbeitrag 4 Euro p.P.; Termine in Absprache, Dauer ca. 90 Minuten

  • Schreibwerkstatt
    Erfahrungsberichte zu den eigenen kulturellen Verflechtungen oder arabischer Schrift
  • Woher - Wohin
    Steckbriefe zu Objekten und Teilnehmer*innen. (Angelehnt an das Projekt der Geschwister-Scholl-Schule in der Ausstellung)
  • Lost in Translation
    Übernahme von Motiven, Umdeutungen und Missverständnisse, Aquamanile gestalten oder Weiterentwicklung des Motivs in Zeichnungen.
  • Auf den zweiten Blick
    Arabische Inschriften und Pseudokufi; Schreibwerkstatt Arabische Schrift oder eigene Ornamente bzw. Schriftzeichen entwickeln
  • Auf Tuchfühlung im Dommuseum
    Von der Raupe in China über meisterhaftes Textilhandwerk im Iran/Irak zu edlen Stoffen im Hildesheimer Dom; Reliquienbeutel nähen oder Stoffbeutel bedrucken
  • Das Geheimnis des Schatzkästchens 
    Upcycling Verpackungen oder Holzkästchen verzieren
  • Wasser marsch!
    Von Gießgefäßen und Fabeltieren – Aquamanile gestalten

 

Seminar der Universität Hildesheim

(Prof. Dr. Fiona McGovern, Prof. Dr. Bettina Uhlig)
20. Januar 2022 – 14 Uhr (nicht öffentlich)
Workshop mit Iman Attia (Professorin an der Alice Salomon Hochschule Berlin), Susan Kamel (Professorin an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin) und Ismahan Wayah (Kuratorin für Diversität und Migration am Historischen Museum Frankfurt, Frankfurt am Main).

 

Theater für Niedersachsen

Um kulturelle Verflechtungen geht es auch in der Operette „Die Perlen der Cleopatra“, die das Theater für Niedersachen mehrfach aufführt.

 

„Von Marrakesch bis Bagdad: Illustrationen aus der arabischen Welt“

Vom 1. Dezember 2022 bis zum 12. Februar 2023 zeigen das Schulmuseum und das Dommuseum Hildesheim in Zusammenarbeit mit dem Institut für Bildende Kunstund Kunstwissenschaft der Universität Hildesheim die Wanderausstellung „Von Marrakesch bis Bagdad: Illustrationen aus der arabischen Welt“ der Internationalen Jugendbibliothek München.

Die Ausstellung lädt zu einer Bilder- und Entdeckungsreise ein, die von Ägypten und dem Sudan über Syrien bis in den Libanon und den Irak führt. Es werde Arbeiten von acht arabischen Illustrator*innen aus den vergangenen 15 Jahren vorgestellt. Ihre Bilder stehen exemplarisch für eine vielfältige Illustrationskunst für Kinder in der arabischen Welt, die es zu entdecken gilt. Die Ausstellung wird an zwei Standorten zu sehen sein: im Schulmuseum und im Dommuseum. Beide Häuser bieten ein abwechslungsreiches Begleitprogramm an. 

Kontakt und Informationen:

Dommuseum Hildesheim
Dom-Information
Tel. (05121) 307 770
dom-information@bistum-hildesheim.de

Stiftung Schulmuseum der Universität Hildesheim
Tel. (05121) 883 92600
schulmuseum@uni-hildesheim.de

Institut für Bildende Kunst und Kunstwissenschaft der Universität Hildesheim
Tel. (05121) 883 20300
institut-kunst@uni-hildesheim.de

 

Gespräche / Vorträge / Musik / Populärkultur

8. Oktober 2022 – 19 Uhr

Tan Çağlar – Geht nicht? Gibt‘s nicht!

Tan Çağlar ist der witzigste rollstuhlfahrende Deutschtürke der Welt! Im Frühjahr 2020 feierte er mit seinem zweiten Bühnenprogramm „Geht nicht? Gibt‘s nicht!“ Premiere. Und wer könnte diesen Titel besser verkörpern als er, der mit seinem Alleinstellungsmerkmal eine neue Art von deutscher Stand-up-Comedy erschaffen hat?

27. Oktober 2022 – 18 Uhr

Imran Ayata und Bülent Kullukçu – Songs of Gastarbeiter – kommentiertes Plattenauflegen

„Songs of Gastarbeiter” ist ein Projekt von Imran Ayata und Bülent Kullukçu. In ihrer Recherche haben sie die Musik der ‚Gastarbeiter:innen‘ wiederentdeckt. Getragen vom Respekt vor der eigenen Elterngeneration und deren Lebensleistung fanden sie Musik unterschiedlicher Stile von Musiker:innen verschiedener Herkunft, die sowohl Sehnsucht und Trennungsschmerz als auch die Arbeitsbedingungen thematisiert.

3. November 2022 – 18 Uhr

Thomas Bauer und Felix Körner – Gespräch über Islam, Mittelalter und Gegenwart

Der renommierte Islamwissenschaftler Thomas Bauer (Professor für Islamwissenschaft und Arabistik, Westfälische Wilhelms-Universität Münster) und der Theologe Felix Körner SJ (Nikolaus Cusanus-Lehrstuhl für Theologie der Religionen, Humboldt-Universität zu Berlin) werden zu den Themen Islam, Mittelalter und Gegenwart sprechen.

17. November 2022 – 18 Uhr

Nevin Sahin – Fremde Heimat Hildesheim

Nevin Sahin kam nach dem Studium in Eskisehir (Türkei) nach Hildesheim, arbeitete wie viele andere Frauen zunächst bei der Firma Blaupunkt und schloss 2000 ein weiteres Studium ab. In ihrer Diplomarbeit dokumentiert sie die Lebensgeschichten von vornehmlich Hildesheimer Migrant:innen aus der Türkei, über die sie sprechen wird.

 

Kurator:innenführungen

Begrenzte Teilnehmer:innenzahl – Platzkarten im Online-Shop und Domfoyer

  • 14. September 2022 – 15 Uhr: Dr. Felix Prinz
  • 19. Oktober 2022 – 15 Uhr: Dr. Pavla Ralcheva
  • 10. November 2022 – 15 Uhr: Prof. Dr. Claudia Höhl