Aschermittwoch der Künstler 2019

WerkKunst - Gefäße von Young-Jae Lee 

9. März bis 22. April 2019

WerkKunst - Gefäße von Young-Jae Lee

Die Verbindung der Form und Ästhetik koreanischer Gefäße mit der handwerklichen Manufakturtradition des Bauhauses prägt die Arbeiten der international anerkannten und mehrfach ausgezeichnete Künstlerin Young-Jae Lee.

Die Verbindung der Form und Ästhetik koreanischer Gefäße mit der handwerklichen Manufakturtradition des Bauhauses prägt die Arbeiten der international anerkannten und mehrfach ausgezeichnete Künstlerin Young-Jae Lee (geb. 1951 in Seoul). Zugleich verbinden sich mit dem Thema „Gefäß“ vielschichtige biblische und theologische Dimensionen, etwa in den Briefen des Apostels Paulus oder im Text der Offenbarung des Johannes, wo die Schalen der sieben Engel als Bild des göttlichen Zorns fungieren. Die in der Werkstatt Margaretenhöhe in Essen getöpferten Schalen greifen die unterschiedlichen Aspekte auf und treten im Dommuseum Hildesheim als raumgreifende Installation sowie als Einzelobjekte in einen spannungsreichen Dialog zu den hochmittelalterlichen Objekten des Hildesheimer Domschatzes.

Zur Ausstellung erscheint ein reich bebilderter Katalog mit einem Beitrag von Prof. Dr. Friedhelm Mennekes SJ im Verlag Schnell und Steiner, Regensburg mit BernwardMedien, Hildesheim.

 

Öffentliche Führung
14. März 2019, 16.00 Uhr
Prof. Dr. Claudia Höhl

Künstlergespräch
10. April 2019, 18.00 Uhr, Dommuseum
Young Jae-Lee im Gespräch mit
Pater Prof. Dr. Friedhelm Mennekes SJ